Sterbe- und Trauerbegleitung

"Auf den Flügeln der Zeit, fliegt die Traurigkeit davon"

EIN ABSCHIED FÜR LÄNGER...

 

"Der einzige Reichtum, der es wert ist, vermehrt zu werden,

sind die ERINNERUNGEN, die wir mit dem HERZEN sammeln"

TRAUER ist ein Prozess und braucht ZEIT

Wir können Trauer nicht einfach abhaken, nach dem Motto: Aus, Schluss und vorbei.

Weinen dürfen, dieses Gefühl der Lähmung zulassen, die Verzweiflung aussprechen, die Leere spüren, die der Verlust eines geliebten Tieres hinterlässt - dafür ist Raum notwendig im Leben.

In unserer Zeit sollen alle schnell wieder "bei Trost" sein. Aber auch der Kummer hat sein eigenes Recht und dieses Recht dürfen Trauernde einklagen.

Nehmen Sie sich die Zeit zum Trauern! Und wenn sie wieder durchbricht, obwohl man dachte, sie sei längst bewältigt: Lassen Sie sie zu. Trauer ist Teil unseres Lebens und gibt ihm Tiefe.

Margot Käßmann - abgeändert 

"Niemals geht man so ganz"...

Natürlich wissen alle Hundehalter, dass auch ein Hundeleben nicht ewig ist!

 

... doch wenn der Tag kommt und die Realität uns einholt und der Schmerz unerträglich ist und die Leere in unser Leben tritt und wir in ein großes Loch fallen und wir merken, dass plötzlich nichts mehr so ist wie es war, dann stehen doch sehr viele Menschen in dieser emotionalen Ausnahmesituation alleine da, mit Ihren ohnmächtigen Gefühlen!

 

Ich biete diese Leistung an, weil es mir am 02.08.2009 genauso ging und ich sehr wohl weiß, wie sich diese kleinen Gefühlswürmer anfühlen, die sich - in dieser Zeit und Jahre danach - durch meinen Körper gefressen haben.

  

 

Die Beziehung zu seinem Hund ist oft eine "GANZ BESONDERE"!

 

Er hat seinen festen Platz in der Familie, im Leben eines Menschen. Er ist immer da und begrüßt uns schon morgens freudig bevor man aufgestanden ist und legt sich abends grunzend vor`s Bett. Er freut sich rießig wenn wir zurückkommen, auch wenn wir nur eben mal draußen waren, um die Post herein zu holen. Er begleitet uns zu jeder Tages- und Nachtzeit durch Wälder, auf Wiesen, durch die Straßen und fährt mit uns im Auto einmal um die Welt! Er hört zu und strahlt eine unendliche Ruhe aus. Er leckt uns die Tränen ab, die uns so ein manches Mal auf die Hände kullern. Er bringt uns zum Lachen, zum Weinen, zum Grübeln. Er teilt sein Leben und sein Herz mit uns und geht für uns durch`s Feuer!

 

Und trotzdem ist dies alles für manche Menschen nicht nachzuvollziehen. Sie kennen diese Gefühle zu einem Hund nicht und in unserer schwärzesten Stunde werden wir von ihnen belächelt. Auch das gehört zur Realität.

 

Lassen Sie sich nicht davon beeinflussen und wehren Sie sich nicht gegen die aufkommenden Gefühle. Jeder trauert anders, jeder empfindet sie anders, manche trauern Tage, Wochen, Monate und auch Jahre. Das alles ist völlig normal, auch Sterben und Trauern haben ihren Platz im Leben.

 

Ich biete Ihnen an, Sie und Ihren Hund in dieser schweren Zeit - entsprechend Ihren Bedürfnissen - zu begleiten und zu unterstützen. Es ist ganz unwichtig, ob Ihre Trauer noch auf Sie zukommt, Ihr Verlust erst wenige Tage her ist oder schon viele Jahre zurückliegt.

 

In einem unverbindlichen und für Sie kostenlosen Vorgespräch sollten wir uns zuerst einmal kennenlernen und entscheiden, ob eine Begleitung für Sie zu diesem Zeitpunkt sinnvoll ist. Inwiefern weitere Termine folgen, stimmen wir gemeinsam ganz individuell ab.

 

Wenn Sie nicht gleich anrufen möchten, besteht auch die Möglichkeit das Kontaktformular zu nutzen.

 

  

Die Gespräche finden dort statt, wo Sie es möchten, gerne auch bei einem schönen Waldspaziergang!

EINHEIT:

PREIS bis 20 km Anfahrt:

PREIS ab 21 km Anfahrt:

Jede weiteren 15 Minuten:

90 Minuten

75,00 €

85,00 €

20,00 €


 

KUCKUNNIWI

Die mobile Hundeschule
Sandra Klaas


Hundetrainerin, Verhaltensberaterin, Mantrail Trainerin und Tierfotografin

Telefon: +49 (0) 2297 8039071
Mobil: +49 (0)  177  8936415
  

 

Wöchentliche

TrailGruppen 

 

 

Alle Info`s finden Sie hier

********************************

 

Die "ERLAUBNIS gemäß

§ 11, Abs. 1, Nr. 8 für TierSchG"

wurde erteilt durch das

 

Veterinäramt des Oberbergischen Kreises

- Der Landrat -

 

********************************